RISIKOWARNUNG

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich fragen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Suche LOGIN

Ihr optimaler Einstieg in den CFD-Handel

GKFX bietet den Handel mit hunderten von CFD-Produkten zu Top-Konditionen an. Neben CFDs auf Forex , können CFDs auf  Aktien, Indizes,
Rohstoffe, Bunds und Kryptowährungen gehandelt werden - auch mobil!

Wählen Sie zwischen hunderten von CFD-Produkten

Forex-CFDs

Handeln Sie die Währungspaare mit einem Hebel von 30:1 

Mehr

Index-CFDs

DAX40 und weitere globale Indizes zu attraktiven Spreads handeln

Mehr

Aktien-CFDs

Mit CFDs können Sie gehebelt an Aktienentwicklungen partiziperen

Mehr

Rohstoff-CFDs

Diversifizieren Sie Ihr Portfolio mit Metall & Energie CFDs

Mehr

Krypto-CFDs

Kryptowährungen ohne Wallet und mit 2:1 Hebel handeln

Mehr

Bund-CFDs

Den Bund-Future-CFD mit einem Hebel von 5:1 handeln

Mehr
GKFX - Ihr Trading-Partner

Mehrfach ausgezeichnet -  GKFX bietet Ihnen den optimalen Einstieg in den CFD-Handel 

  • Wissen ist VorsprungTägliche kostenfreie Webinare und Videos rund um das Thema Anlage & Trading
  • Sie haben die WahlCFDs auf Forex, Indizes. Rohstoffe, Aktien, Bunds & Kryptowährungen
  • Mobil, auf dem Desktop oder im BrowserTraden Sie jederzeit und überall
  • Ausgezeichneter ServiceKostenfreie rundum Unterstützung durch persönliche Ansprechpartner:innen
  • Long & Short 
    Die Möglichkeit an steigenden und fallenden Märkten zu partizipieren

FAQ - GRUNDLAGEN DES CFD-HANDELS

Was ist der Spread?

Im Trading wird die Differenz zwischen dem Kauf- (Ask) und Verkaufskurs (Bid) eines Finanzwertes als Spread bezeichnet. In einem kommissionsfreien* Handelskonto gilt: Je niedriger der Spread, desto geringer sind die Einstiegskosten für den jeweiligen Trade und umgekehrt.

Es gibt im wesentlichen zwei Arten von Spreads: fixe und variable Spreads. Die fixen Spreads bleiben mehr oder weniger gleich unabhängig von den Marktbedingungen, während variable Spreads die Volatilität der Märkte widerspiegeln, sodass sich die Spreads während der Handelszeiten stetig ausweiten oder verengen können.

Was sind CFDs?

Beim Handel mit Contract for Differences (CFD) können Anleger übermäßig an Kursbewegungen von verschiedenen Vermögensklassen, wie beispielsweise Indizes, Aktien, Währungen, Anleihen oder Rohstoffen partizipieren. Dabei muss nicht der volle Preis des Basiswertes für den Handel, sondern lediglich ein Bruchteil davon, die sogenannte Margin (Sicherheitsleistung), aufgebracht werden. Aus der Höhe der hinterlegten Margin ergibt sich der Hebel. Deshalb spricht man bei CFDs auch von Hebelprodukten.

 

Wie eröffne ich ein CFD-Handelskonto?

Eine Kontoeröffnung kann in wenigen Schritten online über unsere Website erfolgen. Bei der Registrierung müssen sowohl persönliche Angaben als auch Angaben zur Erfahrung und zu Kenntnissen im Handel mit CFD und anderen Finanzprodukten gemacht werden, damit überprüft werden kann, ob die von uns angebotenen Produkte angemessen für Sie sind. Zur Prüfung Ihrer Identität müssen Sie eine Kopie eines gültigen Ausweises bereithalten sowie einen Adressnachweis erbringen, beispielsweise anhand einer Strom- oder Telefonrechnung. Das GKFX-Team prüft dann umgehend Ihren Antrag auf Vollständigkeit und Angemessenheit. Bei einem positiven Ergebnis erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail in der Regel binnen Minuten oder Stunden. Das Konto kann dann umgehend kapitalisiert und es kann mit dem Handel begonnen werden.

Wie funktioniert der Hebel?

Der Hebel ergibt sich aus der Höhe der hinterlegten Margin (Sicherheitsleistung) im Vergleich zum eigentlichen Preis (Kurs) des zugrundeliegenden Basiswertes. Beträgt die Marginanforderung beispielsweise 20%, so resultiert hieraus ein Hebel (Leverage) von 100%/20% = 5. Das bedeutet, dass Sie lediglich 1/5 des Preises als Margin bei GKFX hinterlegen müssen, um dennoch in voller Höhe an der Preisentwicklung des Basiswertes zu partizipieren oder anders gesagt, ihr eingesetztes Kapital, die Margin, um das 5-fache hebeln können, also durch den Einsatz von CFD übermäßig an den Kurbewegungen des Basiswertes bei gleichem Kapitaleinsatz partizipieren. 

Es ist dabei zwischen dem Produkthebel, der sich aus der Marginanforderung ergibt und für das jeweilige Finanzprodukt vorgegeben ist, und dem Positionshebel, der sich aus dem vollen Engagement im Markt (Nominalvolumen) in Relation zum Kontoguthaben ergibt, zu unterscheiden. Der Positionshebel kann durch die Positionsgröße beeinflusst werden und tiefer als der Produkthebel sein. Achtung: Der Hebel kann sowohl Gewinne als auch Verluste multiplizieren.

 

Wo bekomme ich weitere Informationen?

GKFX bietet eine Reihe von Schulungsmaterialien unabhängig von Vorkenntnissen an. Einsteiger im FX- und CFD-Trading finden zum Beispiel ausführliche Videotutorials auf unserer Website, in denen Sie von erfahrenen Händlern Schritt für Schritt zum Trading geführt werden. Trader, die bereits über entsprechendes Basiswissen verfügen, können sich kostenfrei in unseren Webinaren mit anerkannten Experten weiter ausbilden. Zusätzlich zeigen wir täglich Videoanalysen und Livestreams zum aktuellen Marktgeschehen, entweder auf unserer Website oder unserem Youtube Channel, damit Sie nichts mehr verpassen.

 

* Weitere indirekte Kosten Dritter können anfallen. Für weitere Informationen lesen Sie die Rechtsdokumente hier