Trading-KontoHilfe & SupportAffiliateUnternehmensportraitHandelsplattformenAnalysen & ToolsInnovative TechnologieSitemapKontaktWhite Label (WL)Produkte & KonditionenBreite ProduktauswahlImpressumAktienBasiswissen TradingForexMulti Account Manager (MAM)KarriereMarket InsightIntroducing Broker (IB)Kunden werbenRohstoffeTrading-Demo FIX ApiGlobalPartner Schulungsangebot
Schließen
 

GKFX weltweit

Bitte wählen das entsprechende Land, um Informationen für Ihre Region zu erhalten.

Sollte das gewünschte Land nicht gelistet sein, besuchen Sie unsere globale Website.

Wo bin ich?

Zurück

Schließen
 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie bewerten Sie unsere Website auf einer Skala von 1 bis 5? (5 = höchste Wertung, 1 = niedrigste Wertung)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wir freuen uns über jedes Feedback, das Sie über die Gestaltung, Funktionalität oder den Inhalt unserer Website haben und das uns dabei hilft, unseren Service weiter zu verbessern.

Refresh

Analysen & Tools

Trading auf höchsten Niveau mit den neusten Analysen und innovativen Tools

Wirtschaftskalender verstehen

Behalten Sie alle wichtigen Ereignisse im Auge mit unserem Wirtschaftskalender

  • Hauptmerkmale
  • Unterschiedliche Kategorien (Zentralbanken, Bilanzen, uvm.)
  • Filterfunktion nach Ländern und Relevanz
  • History Funktion
  • Wöchentlich- und Tagesübersicht
  • Einfach und Benutzerfreundlich

Den Wirtschaftskalender richtig lesen

Die Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten erzeugt in der Regel mehr oder weniger starke Bewegungen an den internationalen Märkten in Folge von Reaktionen der Händler und deren Erwartungshaltung an die veröffentlichten Daten. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Wirtschaftskalender richtig zu lesen und interpretieren zu können.

Folgende Punkte sollten dabei beachtet werden:
Schlechte Nachrichten rufen oft stärkere Reaktionen hervor, als gute Nachrichten. Das ist ein wichtiger Aspekt der modernen Verhaltensökonomik. Wichtiger als die veröffentlichten Daten, ist der Unterschied zum Konsens, also der Meinung der Analysten und Ökonomen und ihrer Erwartungshaltung.

Die Theorie der Markteffizienz besagt, dass alles bereits in den Märkten eingepreist ist. Für das Erwartete mag das wohl stimmen, allerdings hat ein signifikanter Unterschied zu dem, was (von Analysten) prognostiziert wurde und dem, was tatsächlich veröffentlicht wird, oft einen wichtigeren Einfluss auf die Märkte, als die veröffentlichten Daten selbst. Auch die Abweichung von den vorherigen Daten und den aktuellen verursacht Reaktionen und somit Marktbewegungen. Aber in allen Fällen wird das größere Augenmerk eher auf die Abweichung (zu der Erwartungshaltung oder den vorherigen Daten) und nicht auf die veröffentlichten Daten an sich gelegt.

Im Wirtschaftskalendersind die Ereignisse nach der Stärke der Volatilität, die sie auslösen können, klassifiziert. Vor der Veröffentlichung der Wirtschaftsdaten gibt es meistens eine Ruhephase, also eine Phase der Stagnation (keine oder geringe Volatilität), da alle Augen auf die Veröffentlichung gerichtet sind und viele gespannt die Zahlen erwarten. Während der Veröffentlichung und danach steigt die Volatilität dann entsprechend des Ereignisses und der Abweichung der Daten zu den bereits oben genannten Faktoren. Je nachdem, welche Volatilität das Ereignis in der Vergangenheit ausgelöst hat, geschieht die Klassifizierung im Wirtschaftskalender durch Ausrufezeichen „!“, wobei eins für wenig und drei für viel Volatilität stehen.

Bitte beachten Sie, dass einige Veröffentlichungen nur einen Effekt auf einen speziellen Sektor oder eine Region und keinen oder nur einen indirekten globalen Einfluss haben. Aus diesem Grund werden die Wirtschaftsdaten zudem nach Ländern klassifiziert.

Download

Treten Sie der Welt der Trader bei, mit den Handelsplattformen von GKFX. Eröffnen Sie ein schnell und bequem ein Trading-Konto.

  •  
       

    Jetzt starten

    Trading-Konto eröffnen und handeln!

    Los gehts
GKFX Financial Services Ltd,
Bevis Marks House,
24 Bevis Marks, London, EC3A 7JB
[FCA Registernummer 501320]
T : +49 (0)69 256 286 90
F : +49 (0)69 256 286 925
GKFX Financial Services Ltd Niederlassung Frankfurt
Mainzer Landstraße 69-71, 60329 Frankfurt a.M
Registriert bei der BaFin
Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt
[BaFin Registernummer 130602]

RISIKOHINWEISE: Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Investoren geeignet. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Verluste über das eingesetzte Kapital hinaus entstehen. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.

Wo bin ich?
Schließen