Schließen

GKFX weltweit

Bitte wählen das entsprechende Land, um Informationen für Ihre Region zu erhalten.

Sollte das gewünschte Land nicht gelistet sein, besuchen Sie unsere globale Website.

Schließen

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie bewerten Sie unsere Website auf einer Skala von 1 bis 5? (5 = höchste Wertung, 1 = niedrigste Wertung)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wir freuen uns über jedes Feedback, das Sie über die Gestaltung, Funktionalität oder den Inhalt unserer Website haben und das uns dabei hilft, unseren Service weiter zu verbessern.

Refresh

Analysen

Marktblog

  • DAX: Rolle rückwärts!

    Am Donnerstag schloss der deutsche Leitindex 0,5 Prozent leichter bei 11.550 Punkten. Somit haben sich die zur Wochenmitte erlittenen Verluste noch weiter ausgeweitet. Zu den Verlierern gehörten in erster Linie die Banktitel.
  • Gold springt an!

    Im laufenden Jahr wird es voraussichtlich keine Leitzinserhöhung mehr geben! Die US-Notenbank hat am gestrigen Tag signalisiert eine Zinspause für 2019 einlegen zu wollen und beließ den Leitzins in der Spanne von 2,25 bis 2,50%.
  • Ölpreis kurz vor Durchbruch, oder?

    Die Fördermengenkürzungen (1,2 Millionen Barrels pro Tag) sollen laut „OPEC+“ auch bis Juli weiterlaufen, und somit nicht vorzeitig beendet werden.
  • EUR/USD: Die Ruhe vor dem Sturm!

    Der Euro bewegt sich am Montag der letzten Handelswoche, im Bereich von 1,2400. Im weiteren Verlauf konnte die Gemeinschaftswährung nach oben klettern und am vergangenen Mittwoch die 1,1330 als Schlusskurs markieren.
  • GBP/USD auf Achterbahnfahrt!

    Die Abstimmung im britischen Parlament hat das Pfund Sterling in der vergangenen Woche kräftig durchgeschüttelt und auf ein hohes Niveau gegenüber dem Dollar gehievt.

RISIKOHINWEISE

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80,95% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.

RISIKOHINWEISECFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80,95% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.